Osterhasen bunt

Frohe Ostern 2014! Osterbräuche & mehr

Warum gibt es eigentlich Ostern?

An dem verlängerten Wochenende, das dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang folgt, gedenken die Christen der Kreuzigung und Auferstehung Jesu.  Ostern ist seit über 1700 Jahren das wichtigste Fest im Kirchenkalender. Das Wort “Ostern” geht wahrscheinlich zurück auf eine germanische Frühlings- und Fruchtbarkeitsgöttin namens Eostrae , was übersetzt Morgenröte bedeutet, zu deren Ehren in dieser Jahreszeit ein Fest gefeiert wurde. Im Laufe der Jahrhunderte kam dann der Hase ( als Zeichen für die Fruchtbarkeit ) ins Spiel und zwar seit ca. 1678, wissenschaftlich erwiesen durch einen Professor aus Heidelberg. Da bekam der Hase dann seinen Namen: Osterhase. Irgendwie kamen dann Jahr für Jahr noch Ostereier dazu. Der Haupt- Brauchtum zu Ostern und den Osterfeiertagen ist das Oster-Eier  suchen. Wieso, weiß keiner so genau. Um die Kinder nicht zu enttäuschen zu Ostern, erklärten die Erwachsenen den Kindern das der Osterhase die Eier bringt. Natürlich legt der Osterhase keine Eier, sondern die Hühner, die dann von den Erwachsenen schön bunt bemalt werden, um sie zur Osterzeit für die Kinder im Freien zu verstecken.So blieb dem Osterhasen nichts anderes übrig, als jedes Jahr den Kindern bunte Eier und Schokoladen Osterhasen zu bringen um den alten Brauch zu bewahren.

Ostern

·        Ostersonntag 2014: Sonntag, den 20.4.2014

·        Ostersonntag 2015: Sonntag, den 5.4.2015

·        Ostersonntag 2016: Sonntag, den 27.3.2016

·        Ostersonntag 2017: Sonntag, den 16.4.2017

Osterbräuche!

 Das Osterfeuer reicht in die vorchristliche Zeit zurück. Der Sieg über den Winter und das Erwachen nach einer langen kalten Zeit wurden auf die Auferstehung Jesu umgedeutet, der als Licht der Welt die Finsternis erhellt.  Es wird am Samstag vor Ostern vor der Kirche angezündet und geweiht. In zahlreichen Städten und Gemeinden in Deutschland werden von Jungen Holz, Reisig oder ähnlich Brennbares gesammelt, um das Osterfeuer entfachen zu können.

Das Osterklappern, als Ersatz für die Kirchenglocken laufen die Kinder der jeweiligen Gemeinden, meist Messdiener, durch die Straßen und Gassen mit Klappern oder Ratschen.

Der Osterspaziergang: Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick; Im Tale grünet Hoffnungsglück. Der alte Winter, in seiner Schwäche, zog sich in rauhe Berge zurück: von Johann Wolfgang von Goethe!

Die Ostermärkte, Ostereierkünstler und Kunsthandwerker bieten einen tiefen Einblick in die Welt des Künstlerisch gestalteten Ostereies. Eine breite Palette kunsthandwerklicher Arbeiten aus den unterschiedlichsten Materialien werden dort angeboten.

Weitere Bräuche mit Ostereiern sind zum Beispiel Münzenwerfen, wenn die Münze im Ei stecken bleibt,  gehört das Ei dem Werfer. Beim Eierschleuder auch Eierwerfen genannt wird ein Osterei in ein aus Wolle gehäkeltes Säckchen mit einem langen Band gesteckt: Das schleudert man und lässt es los.

Von O bis O – Was alles zu Ostern passt :-)

Osterhase, Osterlamm, Osterfeuer, Osterwasser, Ostereier, Osterdekoration, Osterferien, Osterblumen, Ostermärkte, Ostertischdekoration, Osterurlaub, Osterbasteln, Ostereier suchen, Osterreiten, Ostergeschenke, Osterspaziergang, Osterausflug.

Allen Leserinnen und – Lesern wünscht der Westerwaldblog: Schöne Ostertage :-)

Foto aus der Gondel mit Aussicht nach oben

Koblenzer Sommerfest 2014

Sommerfest in Koblenz 2014!

Koblenzer Sommerfest, ein dreitägiges Erlebnis im Sommer mit viel Spaß und Unterhaltung, es findet am Rhein- und Moselufer in Koblenz , sowie auf der Festung Ehrenbreitstein vom 08. bis 10.2014  August statt. Das Koblenzer Landprogramm wird erneut zum dreitägigen „Koblenzer Sommerfest mit „Rhein in Flammen“.
Vom 08. bis 10. August 2014 wird es an Rhein- und Moselufer ein Programm geben, dass die Leichtigkeit einer Sommerparty mit hochwertigen kulturellen Angeboten vereint.  Das Rhein- und Moselufer und der Festungspark – Ehrenbreitstein werden zu einer Flaniermeile, die es zu erleben und erkunden gilt! Auf mehreren Bühnen und Spielflächen finden die jeweiligen Veranstaltungen statt. Hochwertige Gastronomie Angebote mit regionalen Köstlichkeiten und auch Koblenzer Weinen sorgen für das leibliche Wohl. Die Seilbahn pendelt an drei Tagen mit verlängerten Fahrtzeiten zwischen Festung Ehrenbreitstein und dem Veranstaltungsgelände des Koblenzer Sommerfestes.
Das Veranstaltungsgelände des Koblenzer Sommerfestes erstreckt sich von der Wiese am Weindorf am Rheinufer bis zum “Deutschen Kaiser” am Moselufer. Der Eintritt zum Koblenzer Sommerfest ist frei.

 

Info GrafikSommerfest in Koblenz vom 08. bis 10. August 2014
  Weitere Infos zum Programm vom Sommerfest in Koblenz gibt es H I E R 

Internetplattform für FREIZEIT – EVENTS – NEWS – VERANSTALTUNGEN – WANDERN & MEHR

%d Bloggern gefällt das: