Die Reichsburg in Cochem an der Mosel

 Ein lohnendes Ausflugsziel ist die  Reichsburg in Cochem. Gelegen hoch über der Mosel , auf mächtigen Felsen erbaut mit wunderschöner Weitsicht über die Mosel Schleife.

Vom idyllischen Ort Cochem erreichbar zu Fuß in 10 Minuten oder mit dem Bus . Mit ihren vielen Erkern und Zinnen ist sie die größte mittelalterliche Burg an der Mosel. Man nimmt an das die Burg im 11 Jahrhundert von Pfalzgraf Ezzo erbaut wurde, heute ist sie im Besitz der Stadt Cochem.

Neben Burgführungen werden auch Ritterspiele vorgeführt. Auf dem Burggelände befindet sich eine Falknerei, die mit ihren Vögeln viermal täglich Flugvorführungen veranstaltet .Auch können verschiedene Räumlichkeiten der Burg für private Feiern angemietet werden und die Burgkapelle kann für Hochzeiten genutzt werden. An jedem erstem Augustwochenende im Jahr, findet ein mittelalterliches Markttreiben statt.

Die Reichsburg Cochem ist eine Burganlage in der rheinland-pfälzischen Stadt Cochem an der Mosel. Sie ist ihr Wahrzeichen und steht auf einem weithin sichtbaren Bergkegel mehr als 100 Meter oberhalb der Stadt. Als Gipfelburg gehört sie zum Typus der Höhenburgen.  Nachdem sie im 17. Jahrhundert zerstört worden war, ließ sie der Berliner Kaufmann und spätere Geheime Kommerzienrat Louis Fréderic Jacques Ravené gemäß dem Geschmack der Burgenromantik in den Jahren von 1868 bis 1877 wiederaufbauen.

 

 

 

Quellen und Verweise:Datenauszug Wikipedia Reichsburg Cochem.