Buga Rheinland Pfalz! Aktionstag der AIDS-Hilfe

Buga Büro Rheinland-Pfalz  Pressemitteilung

Rheinland-Pfalz: einfach einmalig !Endspurt: Aktionstag der AIDS-Hilfe, Poesie der Nachbarn, Römische Spiele und vieles mehr!

Veronika Todorova

Auch auf der Zielgeraden präsentiert sich die  Rheinland-Pfalz-Bühne bunt und interessant: Vom 7. Oktober bis zum letzten Tag der BUGA am 16. Oktober erleben die Besucher ein abwechslungsreiches Programm.

Dienstag, den 11. Oktober gestalten die Aids-Hilfe Koblenz e.V., Stefan Hippler (HOPE Cape Town) und Dr. Ansgar Rieke (Immunologischen Ambulanz Koblenz) den Aktionstag der AIDS-Hilfe. Die Moderation liegt u.a. in der Hand des Theologen Wolfgang Severin.

Die Akteure am Welterbe Limes unterhalten am Samstag, den 8.10. mit Römischen Spielen, Sonntag, den 9.10. stellt sich der Rhein-Lahn-Kreis, der Gemüsegarten Deutschlands, vor, und Mittwoch, der 12.10. verzaubert mit der „Poesie der Nachbarn“: Die Lesung auf der Rheinland-Pfalz-Bühne präsentiert die Ergebnisse der Übersetzerwerkstatt eines Dichtertreffens von Flamen und Wallonen mit ihren deutschsprachigen Kollegen im Künstlerhaus Edenkoben.

Viel Musik gibt es am Freitag, den 7. Oktober mit der Band Teleidoscope, den Stonehead Stompers aus Koblenz und dem Jazz-Quintett ad hoc aus Trier. Montag, der 10. Oktober bringt das Jazz-Quartett Jatzt, die Akkordeonband rund um Veronika Todorova mit Tango, Jazz und Balkanmusik, und den Musikverein Kail-Klotten von der Mosel auf die Rheinland-Pfalz-Bühne. Sehr jazzig wird es am Donnerstag, den 13. Oktober mit dem Sebastian Laverny Quartett aus Mainz und dem Ensemble Bubinga sowie am Samstag, den 15. Oktober mit der Electric Energy Band, der Klaus Braun’s Unit und Django Reinhard und Band.

Auch am letzten Tag, Sonntag, den 16. Oktober, wird es musikalisch hochkarätig: Die Besucher erleben das Heike Kraske Quartett sowie die Trägerin des Förderpreises des Deutschen Kleinkunstpreises der Stadt Mainz 2011: Dota Kehr & Die Stadtpiraten.

Unter dem Motto Kultur und mehr steht das Programm von Freitag, dem 14. Oktober mit der Schautanzgruppe Föhren aus dem Trierer Landkreis, dem Kirchenchor Cantamos Weidenhahn und dem Musikverein Traben-Trarbach. Natürlich schaut auch in der letzten Woche Manfred Gniffke noch einmal auf „Kowelenz von owe“ (Mittwoch, 12.10.) und Kalle Grundmann lädt zur Biblischen Weinprobe (Donnerstag, 13.10.) ein.

Genaue Informationen zum tagesaktuellen Programm sind zu finden unter: www.diefestungehrenbreitstein.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender