Kinofilm:Extrem laut und unglaublich nah

 

Extrem laut und unglaublich nah

Gefühlvolle Verfilmung des Bestsellers von Jonathan Safran Foer um einen Jungen, dessen Vater beim Terrorangriff 9/11 stirbt.

Start: 16.02.2012

Originaltitel: Extremely Loud and Incredibly Close. Ein Drama aus den USA 2011
Laufzeit: 129 Min. ; FSK: ab 12 Jahre

In den Hauptrollen: Tom Hanks, Sandra Bullock und Thomas Horn

Kurzinhalt

Oskar Schell ist trotz seiner elf Jahre schon ein außergewöhnliches Kind obwohl er autistisch ist. Er bezeichnet sich selber als Amateur-Erfinder, Frankreich-Fan, Pazifist. Sein Vater ist bei dem Anschlag auf das World Trade Center am 11. September ums Leben gekommen. Als er im Nachlass seines Vaters einen Schlüssel mit der Aufschrift “Black” findet, beschließt der autistische Oskar alle 478 New Yorker mit diesem Nachnamen zu besuchen. Er will herausfinden, welches Schloss der Schlüssel öffnet und hofft so die Verbindung mit seinem Vater verlängern zu können. Die vielen, neuen und liebevollen Bekanntschaften, die Oskar auf seiner Odyssee durch den Big Apple macht, helfen im zu einem gewissen Grad seine emotionale Einkapselung zu überwinden.

 Deutscher Trailer

 

 Fazit

Extrem laut und unglaublich nah, nach dem Roman von Jonathan Safran Foer erschienen 2005, ist ein Film um einen kleinen Jungen, der seinen  Vater in den Trümmern des World Trade Centers verloren hat und nun  gegen die große Tragödie seines Lebens kämpft.

 

2 Gedanken zu „Kinofilm:Extrem laut und unglaublich nah“

  1. Hallo Ulrike,
    von Deinem oben erwähntem Film habe ich nur die Vorschau gesehen. Er ist mit Sicherheit gut mit tollen Schauspielern,a ber ich glaube sehr traurig.
    Ich war gestern im Kino und habe mir :Ziemlich beste Freunde….angesehen.
    Der Film hatte alles..sehr viel Humor…manchmal auch sehr schwarz aber amüsant. Es war Gefühl drin vorhanden und vor allen Dingen super sympathische Darsteller.
    Ich habe nicht eine Minute bereut mir diesen Film auf Empfehlung einer guten Bekannten anzusehen und habe mich köstlich amüsiert.
    Er war einfach sehenswert.
    Es war der krönenden Abschluß für ein tolles Wochenende.
    Lieben Gruß
    Helga

  2. Hallo Helga,

    danke für deinen Kommentar zum Film “Ziemlich beste Freunde”. Ist für meine Leser ein guter Tipp sich ihn auch anzusehen :-)

    Ich werde ihn dann noch auf dem Westerwaldblog vorstellen!

    Herzliche Grüße
    Ulrike

Kommentar verfassen