Rundwanderweg! Baedecker’s Felsenweg in Bad Ems

Baedecker’s Felsenweg,  auf den Spuren von  Karl Baedeker,  Autor und  Begründer der weltbekannten und noch heute verlegten Baedeker-Reiseführer. Der wild romantische Felsenpfad wurde schon 1846 von Baedecker als einzigartige Möglichkeit die Bad Emser Landschaft zu entdecken gepriesen. Schon seit dem 19. Jahrhundert gehörte der Felsenweg zum touristischen Standardprogramm der Kurgäste.

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 012

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 007
Aussicht auf das Kurviertel

Der wild-romantische Felsenpfad hoch über Bad Ems bietet dem Wanderer immer auf´s neue grandiose Ausblicke auf die Flusslandschaft und Bad Ems. Das erste Highlight direkt nach dem Aufstieg im Bereich des Steilanstiegs der Bäderley, sind die sogenannten Heinzelmannshöhlen, sogenannte Karströhren, eine seltsame Laune der Natur, um die sich viele Sagen ranken. Allerdings sind sie in keiner Karte verzeichnet und auch  kein Hinweisschild weist auf dieses Phänomen hin. Die Höhlen scheinen ursprünglich parallel zum Streichen der Schichten als “Röhren” angelegt worden zu sein.

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 008
Die faszinierenden Heinzelmannshöhlen am Wegesrand

Weiter führt der Felsenweg entlang der Serpentinen zum Mooshüttchen, ein beliebter Treffpunkt für Verliebte und mit einem der besten Blicke über Bad Ems.

Mooshütte
Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 007
Super Aussicht weit über Bad Ems hinaus

Auf zunächst kurzem Asphalt- und Schotterweg geht es dann ein Stück entlang schöner Wiesenwegen mit Weitsicht auf das Lahntal und Dausenau. Von dort aus folgt man dem Lahnwanderweg zum Concordia-Turm. Noch ein kurzes Stück  über eine  Straße und man erreicht an ihrem Ende den Concordiaturm, von dessen Aussichtsplattform sich ein eindrucksvoller Panoramablick bietet. Bad Ems mit dem historischen Kurviertel am Lahnufer liegt nun zu Ihren Füßen.

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 001
Concordia-Turm.

 

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 008

Dann geht es so langsam, aber steil wieder bergab über den mit einem C1 markierten Felsenweg durch urigen Wald. Immer wieder lohnt sich ein weiterer Stopp, um den  Blick von den Aussichtspunkten hinunter ins Lahntal zu genießen.

Felsenweg in Bad Ems Oktober 2014 006
Abstieg ins Tal auf felsigen Wegen

 

Kurz Info - Tourbeschaffenheit. Start und Ziel Baedecker's Felsenweg in Bad Ems: Über die Emser Bäderlei geht es zum Concordiaturm. Der Zugang zum Felsenweg erfolgt über das Parkhaus in der Grabenstraße 8, am besten dort das Auto stehen lassen und dann dem Wanderschild „C1“ folgen.

Achtung, bitte wundern Sie sich nicht, dass man kurz durch das Treppenhaus eines Parkhauses gehen muss, um den Rundwanderweg Felsenweg zu erreichen.Länge Ca. 3,5 Kilometer die aber für ungeübte Wanderer nicht zu unterschätzen sind. 
Markierung: Weißes C auf rotem Grund-Felsenweg.

Gutes Schuhwerk genügt zwar, obwohl schon wegen des felsigen Wanderweges feste Wanderschuhe angebracht sind. Die Wandertour ist in gut 1 Stunde zu bewältigen, wobei es sich lohnt längere Zeit zu verweilen, um die wunderschönen Aussichten zu genießen. Der Felsenweg stellt an die Kondition keine besonderen Anforderungen, man sollte nur tritt-sicher sein.
Der Höhenunterschied beträgt ca.248 Meter. 

2 Gedanken zu „Rundwanderweg! Baedecker’s Felsenweg in Bad Ems

Kommentare sind geschlossen.