Internationaler Tag der Freundschaft

Internationaler Tag der Freundschaft  ein jährlich am 30. Juli begangener Gedenktag, der an die Bedeutung der Freundschaft zwischen Personen erinnern soll. Ausgerufen wurde der Tag der Freundschaft wurde am 27. April 2011 durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen.

 Freundschaft

Ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander, das sich durch Sympathie und Vertrauen auszeichnet. Eine in einer freundschaftlichen Beziehung stehende Person bezeichnet man als Freund oder Freundin.

Freundschaften 2.0

In Zeiten von Internet und sozialen Netzwerken wie Facebook haben sich auch die Beziehungen verändert. Nicht wenige Menschen haben im Internet eine fast endlose Liste von virtuellen “Freunden”. In der heutigen Zeit hilft Facebook mit Leuten in Kontakt zu bleiben, die wir nicht immer im echten Leben kennen. Wer glaubt, dass jeder Facebook-Kontakt ein Freund ist, der weiß nicht was Freundschaft bedeutet!

Wo die Freundschaft hin fällt

Freunde sind wichtig. Keine  Freundschaft ist  dauerhafter als die, welche in der frühen Jugend geschlossen wird. Das wissen schon die Kleinsten und suchen sich – ganz intuitiv – ihre Lieblingsspielkameraden aus. Die ersten Freundschaften werden im Kindergartenalter, also etwa mit drei Jahren geschlossen. Denn als Kind oder Jugendlicher ist man noch weniger misstrauisch und weniger schwierig in Kleinigkeiten.

 

Freundschaft – gemeinsam durch dick und dünn

In erster Linie dient Freundschaft dem Wohlbefinden der Freunde und wirkt sich positiv aus. Sie ist lebenswichtig, stärkt  und kann (sollte ) letztendlich auch durch schwere Zeiten helfen. Sei es  durch materielle Hilfe oder einfach nur Unterstützung bei Alltagsproblemen, Gemeinsame Interessen – für gemeinsame Unternehmungen in der Freizeit, Vergnügen, Ausgelassenheit, Heiterkeit.  Freundschaft  bedeutet auch  gemeinsam durch dick und dünn. Hans Albers sang zusammen mit Heinz Rühmann: “Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt.” Eine Freundschaft, die beendet werden kann, hat eigentlich nie so recht begonnen.

 

 Neue Freunde

Freundschaft gestaltet sich höchst unterschiedlich, je nach Alter oder nach sozialer Schicht.  Junge Leute finden leicht neue “enge” Freunde. Ältere Menschen haben dagegen mehr Schwierigkeiten, neue  Freunde zu finden. Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres als die Freundschaft.

Freunde zu haben bedeutet viel im Leben, doch muss man die Freundschaft pflegen! Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach