Schloss Braunfels in Braunfels

Der Luftkurort Braunfels liegt im östlichen Hintertaunus auf einer Höhe von etwa 240 Metern, 2 km südlich dem Lahntal. Braunfels mit seinen wunderschönen Fachwerk Häusern,dem  Tiergarten  und seinem mittelalterlichem Flair ist immer einen Ausflug wert. Das kleine Städtchen Braunfels ist ein staatlich anerkannter Luftkurort, gelegen im landschaftlich reizvollen Lahntal. Ein ideales Städtchen für Wanderer und Naturliebhaber und Erholungssuchende.  Vor allem die malerische Altstadt und der historische Marktplatz mit den reich verzierten Fachwerkhäusern sind sehenswert und laden zum Verweilen ein.

Sehenswertes

Der Kurpark  in Braunfels, auch Herrengarten genannt ist ein einzigartiges Kulturdenkmal. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde er von Graf Albrecht I. von Solms als Terrassengarten angelegt, mit einem einzigartigen Baumbestand sowohl heimischer und exotischer Gehölze.

 Schloss Braunfels thront auf einem Berg und wirkt mit seinen vielen Zinnen und Verzierungen auf den Besucher wie ein Märchenschloss. Schon von weitem, wenn man auf Braunfels zu fährt begrüßt das Schloss Braunfels  seine Besucher.

Schloss Braunfels

Fürstlicher Tiergarten Braunfels

Der Besuch im Tiergarten ist eine schöne Ergänzung zu einer Führung durch das Schloss Braunfels. Angelegt wurde der Tiergarten 1704 von Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Braunfels . Aus dieser Zeit stammt auch das alte Forsthaus am Eingang des Tiergartens, das heute ein Restaurant beherbergt. Der Park kann ohne Eintrittsgeld besucht werden.

Anfahrt:  Schnell erreichbar über die: Autobahn Köln-Frankfurt bis Abfahrt Limburg Nord auf der B 49 Richtung Gießen, Abfahrt Leun / Braunfels , 3 km bis Braunfels Stadtmitte.