Die Nistermühle zwischen Hachenburg und Nister

 Zwischen Hachenburg und der Ortsgemeinde Nister und dem Kloster Marienstatt liegt die Nistermühle. Entlang der Nistermühle liegt der historische Mühlenwanderweg der durch die Kroppacher Schweiz führt und dem Westerwaldsteig.

Hinweisschilder

Von Hachenburg aus geht es entlang des Wanderweges : H11 Hachenburg – Nistermühle – Kellershof – Kloster Marienstatt – Hachenburg ca: 10 km. Vom Cinexx Hachenburg aus in Richtung Cadillac Museum, dann den Hinweisschildern folgen zur Nistermühle und in Richtung Marienstatt gehen.

Nistermühle
Der frühere Bürgermeister von Köln und spätere Bundeskanzler Konrad Adenauer wurde 1944 verhaftet, weil man ihn mit dem Attentat auf Adolf Hitler am 20.07.1944 in Verbindung brachte. Er konnte aber fliehen und versteckte sich im Kamin der Nistermühle. Durch Verrat wurde er im September 1944 aber entdeckt und verhaftet.

Im September 1944 versteckte die Familie Roedig den späteren ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Konrad Adenauer vor der Gestapo. Die Familie Roedig war mit den Adenauers befreundet und Josef Roedig war, wie Adenauer, Mitglied der Zentrumspartei. Adenauer wohnte dort unter dem Decknamen Dr. Weber, bis er am 25. September von der Gestapo verhaftet wurde. (2 Monate später ließ man ihn wieder frei.]
An dieses Ereignis erinnert eine Gedenktafel die 1976 an der Nistermühle angebracht wurde. Der Mühlenbetrieb wurde in den fünfziger Jahren eingestellt und der Mühlentrakt der Nistermühle in ein Wohngebäude umgebaut.

Gedenktafel

Zudem wurde auf der Nistermühle ein Reitbetrieb etabliert, der auch Sitz des 1973 gegründeten Reit-, Fahr- und Zuchtverein Hachenburg e. V. ist.

Pferde Koppel des Reiterhofes

Nistermühle 2